Die Rheno-Herren verlieren gegen den STV St.Gallen

Dass man insgesamt mehr Punkte erzielt als die gegnerische Mannschaft und trotzdem knapp in 5 Sätzen unterliegt, kann im Volleyball durchaus vorkommen. Die Rheno-Männer mussten diese bittere Erfahrung im Dezember gegen Andwil-Arnegg bereits machen. Dass eine Mannschaft allerdings nur einen Satz gewinnt, obwohl sie in der ganzen Partie mehr Ballwechsel gewinnen konnte, passiert sehr selten. Rheno gelang dieses Kunststück am letzten Samstag gegen St.Gallen.
Die ersten Sätze waren von Rheno sehr bescheiden. Woran es genau lag, ist auch im Nachhinein schwer zu sagen: In der Defensive fehlte oft mehr als ein Schritt, Zuspiele waren unpräzise und im Angriff fehlte oft der nötige Druck. Dazu war die Equipe auch personell geschwächt und musste sich sogar aus der zweiten Mannschaft verstärken. So konnten sich die St.Galler, welche auch nicht gleich stark wie in der attraktiven Hinrunden-Partie spielten, zwei Durchgänge sichern.
Im dritten Satz setzte sich Rheno schnell ab und machte für eine Weile keine Fehler mehr. Auf der anderen Seite des Netzes waren die Gäste aus St.Gallen wohl überrascht und ihr Spiel fiel in sich zusammen. Der Gewinn des dritten Satzes war für Rheno wohl zu einfach, denn mit dem Startpfiff zum vierten Satz war das Hoch wieder vorüber. Der letzte Durchgang war wieder ausgeglichen, von beiden Seiten nicht hochstehend und mit besserem Ende für die St.Galler.

Rheno Volleyball I – STV St.Gallen III 1:3 (19:25, 21:25, 25:9, 21:25)
Rheno:  Rupf, Steingruber, Sieber, Schwerzmann, Ulrich, Hämmerle, Cotti, Rubin, Nüesch

Für Rheno biete sich schon am nächsten Wochenende zwei Möglichkeiten, sich besser zu präsentieren: Am Freitag empfängt man in der Kantihalle Volley Goldach. Aufgrund der 1:3-Niederlage im Hinspiel geht man hier als Aussenseiter in die Partie. Am Samstagabend geht es dann auswärts gegen Wil. Von den noch verbliebenen Teams bilden die Fürstenländer das Schlusslicht der Tabelle und Rheno täte gut daran, wieder einmal 3 Punkte zu gewinnen.

Rheno Volleyball I – Volley Goldach, 11.02.2022, 20:30 Uhr, Kantonsschule Heerbrugg
STV Wil I – Rheno Volleyball I, 12.02.2022, 18:00 Uhr, Klosterweg Wil