Rheno Nachwuchs beschliesst Saison

Mit einer Nachwuchs-Heimrunde in der Blattackerhalle beenden die Rheno Volleyballer am Sonntag die Saison 2018/19.              

(ms) Volleyball. Zum Saisonabschluss präsentieren sich am Sonntag nochmals alle Rheno Nachwuchsteams ihrem Heimpublikum. Alle vier Rheno Teams gehen mit guten Chancen in ihre Spiele und könnten mit sich mit Erfolgen noch in den Ranglisten verbessern.

Juniorinnen Teams im Kampf um Rang zwei

Sowohl die U23 Mädchen wie auch die U19 Mädchen gehen als Favorit in ihre Spiele und könnten sich mit deutlichen Erfolgen jeweils noch auf den zweiten Schlussrang verbessern. Die Juniorinnen U23 begrüssen Schlusslicht Volley Bütschwil, bereits in der Hinrunde gelang den Rheintalerinnen gegen dieses Team ein – wenn auch knapper – Auswärtssieg. Mit drei Punkten könnte Rheno noch den VBC Frauenfeld abfangen und sich über den zweiten Schlussrang freuen. Auch die U19 Mädchen haben gegen das bisher punktelose Schaffhausen intakte Chancen auf einen Erfolg und könnten damit noch Waldkrich und Toggenburg überholen sich und ebenfalls den zweiten Rang sichern. Dies wäre gegenüber der Herbstrunde eine tolle Steigerung.

Junioren U23 hoffen auf positiven Abschluss

Seit vielen Jahren ist wieder einmal ein Rheno Nachwuchs-Team in der 1. Stärkeklasse vertreten. Unter der Führung von Trainer Cyrill Alder schafften die Rheintaler letzten November den Aufstieg und schlagen sich bislang ordentlich. Gegen St.Gallen waren die Rheno Jungs bereits in der Hinrunde nah an einem Erfolg, vielleicht gelingt dieser ja vor heimischer Kulisse. Gegen das Schlusslicht Arbon treten die Junioren U19 an und versuchen dabei ihren Sieg aus der Hinrunde zu bestätigen.

 

Meisterschaftsspiele Rheno Volleyball

Samstag, 24. März, Blattackerhalle Heerbrugg

12:00 Uhr, Junioren U19: Rheno – VBC Arbon

12:00 Uhr, Juniorinnen U19: Rheno – VBC Schaffhausen

14:00 Uhr, Juniorinnen U23: Rheno – Volley Bütschwil

16:00 Uhr, Junioren U23: Rheno – STV St.Gallen