Knappe Niederlage im Spitzenspiel

Die Damen 2 gingen mit Chancen auf die Tabellenführung in das Heimspiel gegen Leader Arbon. Am Ende mussten sie sich nur knapp geschlagen geben.

Die 5. Liga Damen mussten sich in dieser Saison erst einmal geschlagen geben und waren vor dem Spitzenspiel in der Blattackerhalle punktegleich mit Arbon auf dem ausgezeichnete zweiten Platz klassiert. Mit einem Sieg – egal in welche Höhe – hätten die Rheintalerinnen die Tabellenführung übernommen.

Der Start gelang den Rheintalerinnen nach Wunsch. Mit einer starken Leistung konnten sie die Gäste rasch distanzieren und holten sich den ersten Satz deutlich. Noch deutlicher ging dann allerdings der zweite Durchgang an die Gäste. Rheno liess sich aber nicht verunsichern, fand zu Beginn des dritten Satzes zurück ins Spiel und ging erneut nach Sätzen in Führung.

Arbon mit dem stärkeren Endspurt

Der vierte Satz brachte dann so etwas wie eine Vorentscheidung. Das Spielgeschehen präsentierte sich erstmals ausgeglichen, beiden Equipen hatten die Chance auf den Satzgewinn. Knapp setzte sich schliesslich Arbon durch und glich damit erneut aus. Und die Gäste konnten dieses Erfolgserlebnis gleich als Motivation in den Entscheidungssatz mitnehmen. Rheno versuchte zwar dagegen zu halten, musste sich aber am Ende mit 11:15 geschlagen geben. Arbon hat nun vor den letzten drei Runden einen Punkt Vorsprung, ist aber noch nicht auf der sicheren Seite, zumal noch die Partie gegen das dritte Team von Rheno ansteht, gegen das Arbon bereits in der Vorrunde einen Zähler abgeben musste.

Meisterschaftsspiel 5. Liga Frauen

Rheno Volleyball II : VBC Arbon III 2:3

Satzresultate: 25:15, 11:25, 25:18, 23:25, 11:15