Rheno 3. Liga Damen als Favorit

Drei Spiele tragen die Rheno Volleyballerinnen am Samstag in der Blattackerhalle aus, neben den beiden Fanionteams sind auch die Juniorinnen U23 im Einsatz.

Zum ersten Mal versuchen die Rheno 3. Liga Volleyballerinnen am Samstag ihre Tabellenführung zu verteidigen. Die Aufgabe scheint dabei gegen Schlusslicht Volley Toggenburg lösbar. Die Vorrundenpartie konnten die Rheintalerinnen bereits mit 3:0 deutlich für sich entscheiden. Toggenburg auf der anderen Seite braucht dringend Punkte, wollen sie noch von den Abstiegsplätzen wegkommen. Sie liegen mit 8 Punkten auf dem letzten Platz, die drei Teams auf den Rängen fünf bis sieben haben jeweils mit 9 Punkten nur einen minimalen Vorsprung, so dass auch der Ligaerhalt für die jungen Toggenburgerinnen noch in Griffweite liegt. Zudem haben sie die Möglichkeit für die letzten Spiele noch Juniorinnen aus den höher klassierten Teams einzusetzen.

3. Liga Männer gegen Schlusslicht
Ebenfalls gegen den Tabellenletzten treten die Herren I in der 3. Liga an. Der STV St.Gallen III ist in dieser Saison das klar schwächste Team und liegt mit sieben Punkte Abstand auf Rheno auf einem Abstiegsplatz. Trotzdem brachten die Rheintaler in der Vorrunde das Kunststück fertig gegen St.Gallen zu verlieren. Das Spiel vom Samstag sollte also bestimmt nicht auf die leichte Schulter genommen werden um nicht die gute Ausgangslage in der Tabelle zu verschlechtern.

Juniorinnen U23 empfangen Smash Winterthur
Die Juniorinnen U23 von Rheno sind in dieser Saison in der 2. Stärkeklasse klassiert. Nachdem es bereits in der Herbstrunde gelungen ist den Platz zu verteidigen, ist dies auch das Ziel in der Frühlingsrunde 2020. Ein Sieg gegen Winterthur wäre dabei sehr hilfreich. Die Vorrundenpartieg ging allerdings verloren, die Rheintalerinnen haben also noch eine Rechnung offen.


Meisterschaftsspiele Rheno Volleyball
Samstag, 1. Februar, Blattackerhalle Heerbrugg
14:00 Uhr, Juniorinnen U23: Rheno – Smash Winterthur
14:00 Uhr, 3. Liga Frauen: Rheno I – Volley Toggenburg III
16:00 Uhr, 3. Liga Männer: Rheno I – STV St.Gallen III